im Auftrag des LVR-Inklusionsamtes

Übergang von der Schule in den Beruf

Übergang von der Schule in den Beruf

Übergang von der Schule in den Beruf.

Unser Angebot:

  • Begleitung schwerbehinderter Schülerinnen und Schüler von der Schule ins Erwerbsleben. Start der Betreuung ist 3 Jahre vor Schulentlassung.

Das Leistungsspektrum des IFD in der Berufsorientierung: 

  • Erstellung einer detaillierten Fähigkeitsdiagnostik.
  • Erarbeitung eigener beruflicher Interessen.
    • darauf aufbauende Unterstützung bei der gezielten Praktikumsakquise.
    • moderierte Praktika – wir sprechen mit Schülerinnen und Schülern und Arbeitgebern im Praktikum.
    • Auswertung der Praktika.
    • Berufswegeplanung in Kooperation mit Lehrkräften, der Agentur für Arbeit, Eltern, Handwerkskammern etc..
    • individuelle Beratung der Eltern.
    • Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Mit dem STAR-Programm in die Arbeitswelt!

Wo soll es nach der Schule hingehen? Vor dieser Entscheidung stehen alle jungen Menschen – für Schülerinnen und Schüler mit Handicap ist diese Frage meist noch schwieriger zu beantworten. Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf bietet – neben Schule und Arbeitsagentur – der Integrationsfachdienst (IFD) mit dem Programm STAR („Schule trifft Arbeitswelt“). Durch verschiedene Elemente der beruflichen Orientierung, wie zum Beispiel Potenzialanalysen, Berufsfelderkundungen, Praktika und Elternarbeit wird geschaut, welche Wege für den Jugendlichen in Frage kommen. Ziel ist es, jungen Menschen mit Behinderung Möglichkeiten zu eröffnen, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt einen passenden Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden.

Das Angebot von STAR ist ein fester Bestandteil des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (K.A.o.A.) und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der letzten drei Schulbesuchsjahre. STAR wird sowohl in Förderschulen als auch in Schulen des Gemeinsamen Lernens angeboten und richtet sich an Jugendliche mit den Förderschwerpunkten körperlich-motorische Entwicklung, geistige Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen und Sprache – und an alle Schülerinnen und Schüler mit Schwerbehindertenausweis.

Weitere Informationen finden Sie hier www.star.lvr.de

im Auftrag des LVR-Inklusionsamtes

Page Reader Press Enter to Read Page Content Out Loud Press Enter to Pause or Restart Reading Page Content Out Loud Press Enter to Stop Reading Page Content Out Loud Screen Reader Support